Im Namen des Erhabenen  
  Heiliger Qur'an Projekt
 
 

Die Beratung

Sure 42:
Asch-Schura

0. Im Namen Allahs, des Gnädigen, des Begnadenden  
1. Ha Mim  
2. Ain Sin Qaf  
3. Derart offenbart dir und denjenigen vor dir, Allah, der Gewaltige, der Allurteilende,  
4. Sein ist, was in den Himmeln und was auf der Erde ist, und er ist der Hohe, der Grandiose.  
5. Beinahe möchten zerbersten die Himmel über ihnen, und die Engel lobpreisen in Dankpreisung ihres Herrn, und verherrlichen und ersuchen Vergebung für den auf der Erde. Wahrlich Allah, er ist der Allvergebende, der Begnadende.  
6. Und diejenigen, die unter Ausschluss seiner Freunde annehmen, Allah ist Hüter gegenüber ihnen; und du bist nicht ihr Wächter.  
7. Und so haben wir dir Qur'an in arabisch offenbart, auf dass du Mutter der Ortschaften warnest, und jene, die sie umringen, und du vor dem Tag der Versammlung warnest, kein Zweifel darin. Ein Teil ist in dem Garten und ein Teil im Entfachten.  
8. Und hätte Allah gewollt, hätte er sie zu einer einzigen Muttergemeinde errichtet; jedoch wird er in seine Gnade eintreten lassen, wen er will. Und die Unterdrücker werden weder Beschützer noch Helfer haben.  
9. Oder haben sie etwa Beschützer unter Ausschluss seiner angenommen? Doch Allah allein ist der Beschützer; und er belebt die Toten; und er ist über jedes etwas mächtig.  
10. Und über etwas ihr widersprüchlich geworden seid; dessen Urteil ruht bei Allah. Das ist Allah, mein Herr; auf Ihn vertraue ich, und zu Ihm wende ich mich.  
11. Veranlagender der Himmel und der Erde. Er hat aus euch selbst Partnerinnen für euch errichtet und Partnerinnen aus den Tieren. Er erzeugt euch dadurch. Nicht gibt es etwas Seinesgleichen; und er ist der Allhörende, der Wahrnehmende.  
12. Sein sind die Schlüssel der Himmel und der Erde. Er streckt aus die Versorgung, dem er will und er bestimmt. Wahrlich, er ist über jedes etwas Allwissender .  
13. Er hat für euch die Religion verkündet, die er Noah anbefahl und diejenigen, die wir dir offenbart haben und die wir Abraham und Moses und Jesus anbefohlen haben, dass ihr erhebt die Religion und unterscheidet euch nicht davon. Schwerwiegend ist für die Beigesellenden das, wozu du sie aufrufst. Allah erwählt für ihn aus, wen er will, und leitet dazu den, der sich bekehrt.  
14. Und nicht haben sie sich unterschieden, außer nachdem das Wissen bei ihnen eingetroffen ist zwischen ihnen vergehend. Und wäre nicht vorangegangen deines Herrn Spruch über eine benannte Frist, gewiss zwischen ihnen wäre verfügt. Wahrlich, jene, denen nach ihnen das Geschriebene zum Erbe gegeben wurde, sind in Zerrissenheit darüber im Zweifel.  
15. So zu diesem dann rufe auf. Und sei aufrichtig, wie dir geboten wurde, und folge nicht ihren persönlichen Neigungen, sondern sag: Ich bin überzeugt über das Geschriebene, was immer es sei, das Allah herabgesandt hat, und mir ist geboten worden, dass ich gerecht zwischen euch bin. Allah ist unser Herr und euer Herr. Für uns unsere Handlungen und für euch eure Handlungen. Kein Beweis ist zwischen uns und zwischen euch. Allah versammelt zwischen uns, und zu ihm ist der Werdegang.  
16. Und diejenigen, die über Allah debattieren, nachdem ihm geantwortet wurde, ihr Beweis bei ihrem Herrn ist ungültig; gegen sie ist Zorn, und ihnen ist heftige Pein.  
17. Allah ist derjenige, der das Geschriebene mit der Wahrheit und der Gerechtigkeit herabgesandt hat. Und wie wirst du es kennen: vielleicht steht die Stunde nahe?  
18. Es werden sie beeilen lassen, diejenigen, die nicht überzeugt sind und diejenigen, die überzeugt sind, sind Zurückschreckende vor ihr und sie wissen, dass sie die Wahrheit ist. Wahrlich, diejenigen, die an der Stunde zweifeln, sind in fernem Irrtum.  
19. Allah ist gütig gegen seine Diener. Er versorgt, wen er will. Und er ist der Kräftige, der Gewaltige.  
20. Dem, der fortwährend des Jenseits Saatfeld bezweckt, mehren wir sein Saatfeld; und dem, der fortwährend das Saatfeld des Diesseits bezweckt, dem lassen wir davon zukommen, und nicht ist ihm im Jenseits vom Anteil.  
21. Oder haben sie Teilhaber, die ihnen die Religion verkündet haben, unter denjenigen, die Allah nicht erlaubt? Und wäre nicht ein Spruch der Entscheidung aufgeschoben worden, wäre verfügt zwischen ihnen. Und wahrlich, den Unterdrückern ihnen ist leidvolle Pein.  
22. Du siehst die Unterdrücker sind Zurückschreckende vor dem, was sie erworben haben, und es wird sicherlich auf sie hereinbrechen. Diejenigen, die überzeugt sind und das Rechtschaffene behandelt haben, werden in Grünanlagen der Gärten sein. Sie sollen bei ihrem Herrn alles finden, was sie wollen. Er ist die Große der Huld.  
23. Dies ist es, was Allah seinen Dienern verheißt, diejenigen, die überzeugt sind und das Rechtschaffene gehandelt haben, sag: Ich frage euch nach keinem Lohn dafür, außer die Liebe zu den Nahen. Und dem, der Wohlgefälliges erwirbt, mehren wir Wohlgefälliges. Wahrlich, Allah ist Allvergebend, Dankbarer.  
24. Oder sagen sie: Er hat eine Lüge über Allah ersonnen? Wenn Allah so wollte, wird er dein Herz versiegeln. Doch Allah löscht die Nichtigkeit aus und er bewahrheitet die Wahrheit durch seine Sprüche. Wahrlich, er ist Allwissender  über was im Wesen der Brüste ist.  
25. Und er ist derjenige, der Reue von seinen Dienern annimmt und er erlässt die schlimmen Handlungen und er weiß, was ihr tut.  
26. Und er wird denjenigen antworten, die überzeugt sind und das Rechtschaffene gehandelt haben, und er wird ihnen mehren von seiner Huld; und den Abstreitenden ist heftige Pein.  
27. Und würde Allah die Versorgung für seine Diener ausstrecken, wahrlich so würden sie sich auf der Erde vergehen; doch Er sendet im Maß hinab, wie er will; wahrlich er ist seine Diener Kundiger Wahrnehmender.  
28. Und er ist derjenige, der den Regen hinabsendet, nachdem sie verzweifelt sind und seine Gnade ausbreitet. Und er ist der Beschützer, der Dankpreiswürdige.  
29. Und zu seinen Zeichen gehört Schöpfung der Himmel und der Erde und die er in beiden ausgebreitet hat mit Reittieren. Und er ist dazu, sie zu versammeln, sobald Er will, mächtig.  
30. Und was euch an Betroffenem getroffen hat, es erfolgt auf Grund dessen, was erworben hat eure Hände. Und er erlässt vieles.  
31. Und nicht seid ihr mit Entziehenden auf der Erde, und nicht habt ihr einen Freund oder Helfer unter Ausschluss Allahs.  
32. Und unter seinen Zeichen sind die Umströmten auf dem Meer wie die Erhebungen.  
33. Falls er will, lässt er den Wind ruhen, dann beschatten sie reglos liegend auf seinem Rücken - hierin sind wahrlich Zeichen für jeden Standhaftigen, Dankbaren  
34. oder er kann sie untergehen lassen für das, was sie erworben haben - und er erlässt vieles  
35. und diejenigen wissen, die über unsere Zeichen streiten, dass sie kein Entrinnen haben.  
36. Was euch an etwas zugekommen ist: es ist nur ein vorübergehender Genuss des Lebens des Diesseits, und das, was bei Allah ist, ist besser und wird bleiben gelassen für diejenigen, die überzeugt sind und auf ihren Herrn vertrauen  
37. und diejenigen, die sich fern halten von größter Schuld und den Schändlichkeiten und sobald sie zornig sind vergeben,  
38. und diejenigen, die ihrem Herrn geantwortet haben zu dem Ritualgebet aufstehen und ihr Gebot zwischen ihnen Beratung ist, und die von dem spenden, womit wir sie versorgt haben.  
39. Und diejenigen, die sich wehren, wenn sie das Vergehen getroffen hat.  
40. Und Vergeltung für Schlimmes ist Schlimmes gleichermaßen; doch jener der erlassen hat und versöhnt,  sein Lohn ruht sicher bei Allah. Wahrlich, er liebt nicht die Unterdrücker.  
41. Und die, die sich selbst helfen, nach ihrer Unterdrückung, denn gegen diese gibt es nichts an Weg.  
42. Es gibt den Weg gegenüber denjenigen, die die Menschen unterdrücken und sich auf der Erde vergehen entgegen der Wahrheit. Diese, ihnen ist leidvolle Pein.  
43. Und wahrlich, wer Standhaftigkeit hat und vergeben hat - jenes ist wahrlich vom Beschluss des Gebotenen.  
44. Und wen Allah abirren lässt, der hat danach keinen Freund. Und du siehst die Unterdrücker, wie sie, wenn sie die Pein gesehen haben, sagen sie: Gibt es denn nichts an Weg zur Zuflucht?  
45. Und du siehst sie, wie sie ausgebreitet werden, demütigte mit der Schmach mit insgeheimen Blick schauend. Und gesagt haben diejenigen, die überzeugt sind: Wahrlich, die Verlustigen sind diejenigen, deren Seelen und ihre Angehörigen am Tage der Auferstehung verlustig gegangen sind. Wahrlich, die Unterdrücker sind in beständiger Pein  
46. Und nicht ist gewesen ein Helfer, die ihnen unter Ausschluss Allahs helfen (könnten) Und für den, den Allah abirren lässt, gibt es keinen Weg.  
47. Antwortet eurem Herrn, bevor ein Tag kommt, an dem für euch nicht Zuflucht ist bei Allah. Nicht ist für euch von Ausflucht an jenem Tag und nicht für euch von Nakir.  
48. Dann falls sie sich abgewandt haben, dann haben wir dich nicht zu ihnen entsandt als Hüter. Deine Pflicht ist nur das Ausgereifte. Falls wir dem Menschen kosten lassen Gnade von uns, frohlocken sie darüber. Und falls Schlimmes sie trifft für das, was ihre Hände vorausgesandt haben: Dann wahrlich ist der Mensch Abstreitiger.  
49. Allahs ist das Königreich der Himmel und der Erde. Er erschafft, was er will. Er beschert Weibliches, wem er will, und er beschert die Mannheit, wem er will.  
50. Oder er lässt sie paaren, Männerhaftes und Weibliches, und er errichtet unfruchtbar, wen er will. Er ist allwissend, mächtig.  
51. Und nicht ist gewesen ein Menschenwesen, dass Allah zu ihm spricht, es sei denn durch Offenbarung oder hinter einer Verhüllung, oder indem er einen Gesandten entsendet, der dann mit seiner Erlaubnis offenbart, was er will. Wahrlich er ist hoch und Allurteilend.  
52. Und derart haben wir dir nach unserem Gebot Geist offenbart. Nicht bist du gewesen kennend, was das Geschriebene noch was die Überzeugung ist. Und wir haben sie aber zu einem Licht errichtet, mit dem wir jenen von unseren Dienern, denen wir wollen, den Weg weisen. Wahrlich, du leitest auf einem zielgerichteten Pfad.  
53. ein Pfad Allahs ist derjenige, dessen ist, was in den Himmeln und was auf der Erde ist. Ist es nicht, dass zu Allah die Gebote Werdegang haben.  
Senden Sie e-Mails mit Fragen oder Kommentaren zu dieser Website an: info@muslim-markt.de 
Copyright © seit 1999 Muslim-Markt